Drucken Zurück

Metaphern - erkennen und nutzen (Online Seminar)

Beginn: 22.10.2018
DozentIn: Gerhard Tiemeyer
Ort: www
Kategorie: Gesunde Kommunikation
Weitere
Informationen:

Online-Kurs für PraktikerInnen und interessierte Laien

Bilder als ‚Schlüssel‘ zu den verschiedenen Dimensionen des Unbewussten

 

Montags von 19.30 bis 20.30 Uhr, 7 Termine

Beginn: 22. Oktober 2018

Folgetermine: 29.10., 5.11., 12.11., 19.11., 27.11., 3.12.2018

 

Im Seminar werde ich eine praktische, leicht handhabbare Methode vorstellen, mit der Symbole mit unterschiedlichen Deutungsschichten und in verschieden Kontexten erarbeitet werden können. 

Welche  Deutung für jemanden im Hier und Jetzt bedeutsam ist, wird anhand klarer Merkmale demonstriert.

Grundlage ist ein jungianisches Symbolverständnis. Symbole sind die Ausdrucksweise des Unterbewusstseins. Sie sind einerseits sehr individuell und gleichzeitig oftmals zeitlos und überpersönlich. Ihre wirkungsvolle Bedeutung entsteht durch die aktive Beziehung zwischen Unterbewusstem und reflektierendem Bewusstsein.

Anlässe für Deutungsarbeit können zum Beispiel Träume, Fantasien, „zufällig“ bedeutsame Worte, Bilder und Ereignisse sein.

Wer für die eigene Praxis oder für die eigene Selbsterfahrung die Deutungskunst anwenden möchte, kann dies nach diesem Kurs strukturiert praktizierend üben.  Begleitende Arbeitskreise oder Supervision sind möglich.

Ziel ist es, durch assoziative Deutungsangebote kreative, bereichernde Gespräche zu führen.

Zusätzlich zum Kurs besteht die Möglichkeit, kostenfrei eigene Beispiele und Fragen im Mailaustausch mit Gerhard Tiemeyer zu bearbeiten.

Kosten: 70,- € insgesamt (inkl. Übungsmaterial und persönliches Feedback)

Technik: Du bekommst einen direkten anmeldungsfreien Zugang zum Kurs auf einer Plattform (Edudip); außerdem ein Skript, Übungsanregungen und Besprechungen per Mailaustausch mit dem Dozenten. Die einzelnen Onlinetreffen werden auf Wunsch dokumentiert und können später angesehen werden.

Weitere Informationen und Anmeldungen bei Gerhard Tiemeyer unter tiemeyer@dgam.de oder Tel. 05139 278101.