Drucken Zurück

Kurs für die persönliche Entwicklung: Von der Magie der Rauhnächte

Beginn: 10.12.2017
DozentIn: Ilona Steinert, Martina Wassmer
Ort: 79104 Freiburg
Kategorie: Methoden
Weitere
Informationen:

Eine Vorbereitung auf die Zeit zwischen den Jahren

Von der Magie der Rauhnächte - Die Schwelle ins Neue

 

Es ist eine geheimnisvolle Zeit...

... die zwölf Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag am 6.Januar, die auch „Rauhnächte“ genannt werden.

Rauhnächte, das klingt schaurig und schön zu gleich. Nach altem Volksglauben sind diese Nächte eine Vorbereitung auf das kommende Jahr. Tatsächlich entspricht jede Rauhnacht einem der Monate des kommenden Jahres.

Die Rauhnächte markieren auch einen Spalt in der Zeit, eine Lücke im normalen Lauf des Kalenders. Sie entstand, als man vom Mondkalender abkam und sich an der Sonne auszurichten begann. Ein Mondjahr dauert ca. 354 Tage, ein Sonnenjahr aber 11 Tage oder 12 Nächte mehr, nämlich 365. Um beide auszugleichen, hängte man an das Mondjahr also die fehlenden Tage als eine Besonderheit an - als Rauhnächte.

Beide Kräfte, Sonne und Mond, deren Wirken und Wirkung auf den Menschen höchst unterschiedlich sind, werden mit dieser Zeit „zwischen den Jahren“ ausgeglichen.

Wir leben in einer stark vom Sonnenhaften geprägten, an männlichen Grundwerten orientierten Zeit. Wir sind aktiv, leisten, erschaffen, es gilt als erstrebenswert, zu glänzen und zu leuchten. Die Rauhnächte auch als Mondzeit ins eigene Leben einzuladen, kann hier eine Balance schaffen, die uns Erholung, Tiefe, Weitblick und stets neue Kraft schenkt.

Vielleicht hast Du Lust, die Rauhnächte für Dich selbst aufleben zulassen, auf eine Weise, die genau zu Dir passt. In dieser sogenannten stillen Zeit kann natürlich ganz schön viel Trubel herrschen, aber es ist dennoch möglich die Aktivität bewusst mit einer kurzen Ruhe zu verbinden.

Gib Dir einen Schubs und feiere die Rauhnächte bewusst als Vorbereitung für etwas Neues. Wir zeigen Dir in unserem Seminar, wie.

Eines ist sicher: Wenn wir innerlich ein wenig zur Ruhe finden, setzt sich der im Alltag aufgewirbelte „Schlamm“ unseren Lebens langsam auf dem Boden ab, das Wasser unseres Seins wird klar, und wir erkennen wieder, wohin wir eigentlich wollen. Magie kann sich entfalten!

Seminarinhalte:

  • Einführung in das Thema
  • Geführte Meditation zum Thema
  • Wie lebe ich das „mondige“ in meinen Leben?
  • Was bedeutet für mich Licht & Dunkel?
  • Mit ätherischen Ölen durch die Rauhnächte
  • Wunschritual für das kommende Jahr vorbereiten
  • Eröffnungs-und Abschluss Ritual für die Rauhnächte
  • Ein Ritual für alle 12 Nächte
  • Die Qualität der einzelnen Rauhnächte und die dazu gehörigen Reflektionen

Für uns sind die Rauhnächte ein wundervoller Ausdruck für die Kraft einer tieferen Ordnung. Orientiert man sich an dieser Ordnung, soweit es uns in modernen Zeiten möglich ist, dann scheinen plötzlich sogar Wunder wahr zu werden.

Termin: 10. Dezember 2017, 11:00 - 17:00 Uhr

Beginn um 11 Uhr, Ende gegen 17 Uhr.

Ort: DGAM Regionalstelle Freiburg, Neubergweg 26 im 1.Stock, 79104 Freiburg

Investition: 90 Euro inkl. einer Mappe mit Anregungen für jede Rauhnacht. Alkoholfreier Punsch und vegetarische Snacks in der Pause ebenfalls enthalten.

Anmeldungen und weitere Informationen unter Freiburg@dgam.de oder Tel. 0761 - 38436102.

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung, da die Plätze begrenzt sind. Herzlichen Dank.